FAQs

c Alle ausklappen C Alles einklappen
Sobald Ihr Hund den Check auf Mittelmeerkrankheiten hat, ja.

Im Grunde sofort. Ich empfehle immer, dem Hund ein paar Tage Eingewöhnungszeit zu geben. Dann kann man direkt loslegen.

Selbstverständlich

Ja. Bitte sprechen Sie offen mit mir darüber, damit wir das Training entsprechend Ihrer Bedürfnisse anpassen können.

Ich nehme keine Wesenstests ab. Bei der Vorbereitung darauf, helfe ich Ihnen aber gern.

Das kommt auf die Krankheit an. Hat ihr Hund Würmer, Giardien oder ähnliches, machen Sie bitte erst wieder einen Termin, wenn er gesund ist. Hat er aber z.B. einen Herzfehler, der entsprechend behandelt wird, können wir natürlich trainieren.

Nach jeder Op sollte man dem Hund Ruhe gönnen. Die Wunde muss verheilen und der Hund hat eventuell Schmerzen. Bitte machen Sie rund um den Op-Termin keine anderen Termin mit Ihrem Hund aus.

Es spricht nichts dagegen.

Derzeit gilt in Innenräumen (also für Vor-Ort-Termine wichtig) 2G. Im Außenbereich muss Abstand eingehalten und Maske getragen werden. Ich arbeite bei Außenterminen aktuell mit 3G. Je nach Inzidenz richten sich diese Regelungen natürlich nach den aktuellen Maßnahmen im Landkreis. Bitte informieren Sie sich vor Terminvereinbarung bei mir darüber. Vor Trainingsbeginn muss ich dementsprechend auch die vorhandenen Zertifikate prüfen.

Ganz einfach per Mail an mail@hundeschule-bodenmais.de oder per Telefon – gern auch WhatsApp: 0173 93 43 273